StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

 Last Sacrifice

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Nik @ LS


Gast
avatar



BeitragThema: Last Sacrifice   So Dez 21, 2014 8:50 pm








the last sacrifice


mutual misunderstanding after the fact sensitivity builds a prison in the final act we lose direction, no stone unturned No tears to damn you when jealousy burns cold, cold heart, hard done by you some things look better, baby, just passing through and it's no sacrifice, just a simple word it's two hearts living in two separate worlds




Mystic Falls Daily;




Ein lauter Schrei durchzog die Wälder, hallte bis an die naheliegenden Häuser am Rande einer kleinen Stadt, die unscheinbarer nicht hätte sein können. Eine junge Frau zuckte kurz zusammen- schaute auf und ließ ihren Blick über die Baumwipfel gleiten, denen schwarze Krähen entstiegen, die für einen kurzen Moment aufgewühlt umher flatterten und sich dann wieder auf ihren erhobenen Plätzen nieder ließen. Sie schluckte kurz... ein Schatten von Besorgnis zog über ihr Gesicht als sie ihrem Mann einen Blick zu warf, der sich ebenfalls ans Fenster begeben hatte, doch dann widmete sie sich wieder ihren frisch gepflanzten Stiefmütterchen.

Zwei Tage später schlug der junge Mann, der Tages zuvor am Fenster gestanden hatte, die morgendliche Zeitung auf. Ein kurzes Raunen entrang sich seiner Kehle ehe er den Artikel der Hauptseite kurz überflog und dann zum Sportteil weiter blätterte.


Die Menschen in Mystic Falls waren abgestumpft. Verschiedene Tierangriffe, sowie unerklärliche Phänomene und Gewaltattacken schienen in dieser Kleinstadt mittlerweile an der Tagesordnung und doch - sehen wollte sie niemand. Vielleicht war es die pure Ignoranz... die Tatsache, dass das eigene Leben in Ordnung war... der kindliche Blick auf die Welt, dass so etwas ja doch nur allen anderen aber nie einem selbst geschieht. Vielleicht mochten die Leute egoistisch und selbstgefällig sein, wie es in anderen Teilen der Welt nun mal auch nicht anders war- aber vielleicht, ganz vielleicht war doch auch noch ein ganz winziger Trieb in ihnen Vorhanden, der über all die Jahrhunderte, die Modernisierung, der technischen Entwicklung der Welt im Mensch erhalten geblieben war. Der Instinkt sich vor dem, was man nicht kannte- vor dem, was staerker war, was man nicht fassen, sehen oder glauben konnte zu schützen. Niemals würde es sich Jemand wagen sich einer hungrigen Löwenmutter in den Weg zu stellen... niemals ist man in der Lage seinen erhöhten Herzschlag zu spüren, wenn man alleine einen dunklen Keller betritt, niemals wird man die kindliche Angst los, wenn etwas im tiefsten Dunkeln der Nacht ans eigene Schlafzimmerfenster klopft. So sind wir Menschen... wir fürchten uns vor dem was wir nicht kennen und anstatt zu versuchen es zu begreifen verschliessen wir lieber die Augen davor. Und das ist auch gut so...


Zu unserer aller Glück... und auch zu meinem eigenen gibt es aber auch Diejenigen, die wissen.... und die, die sind. Sie beschützen uns vor all den Übeln, die ihre Welt mit sich bringt und auch bei ihnen verhält es sich wie in unserer Welt. Nichts ist schwarz oder weiss, ein weißer Hai wird nur zu etwas Bösem, weil wir ihn dazu gemacht haben und doch... der animalische Instinkt bleibt, genauso wie die Lust nach Fleisch.

Ich kann Ihnen nun nicht sagen, wie sie mit diesem Wissen umgehen sollen. Ob sie es wahr haben wollen oder nicht - doch unter uns leben Wesen, die nicht so sind wie wir. Sie leben anders, sterben anders, ernähren sich anders und manche würden sie vielleicht als Monster bezeichnen- doch mit welchem Recht? Sie versuchen normal unter uns zu leben, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre ganz persönliche, einzigartige Geschichte zu schreiben - auch wenn manche von Blut durchsetzt sind. Aber können wir nicht das Gleiche auch von uns behaupten? Wer wenn nicht wir, sind die wahren Monster, welche jeden Tag Tiere schlachten um zu überleben, an ihnen experimentieren, sie sizieren und ihren Lebensraum verschmutzen - zu einem Brachland verarbeiten? Und warum? Nur weil sie in der Kette der Evolution unter uns stehen? Nun, dann habe ich jetzt Neuigkeiten für Sie werte Leser. Es scheint als wäre es nun für uns an der Zeit uns unter zu ordnen. Wir Menschen sind schon lange nicht mehr die vorherschende Spezies und so langsam aber sicher scheint es, als würden sich die alten, längst vergessenen Mächte ihren Weg in unser Leben zurück bahnen... die Frage ist nur wie jeder einzelne von uns damit umgeht.

Nein, ich kann Ihnen nicht sagen, wie sie mit dieser Tatsache umgehen sollen... aber ich kann Ihnen einen Rat geben. Legen Sie ihre Scheuklappen für einen Moment ab, holen sie tief Luft und fragen Sie sich, ob hinter dieser Wahrheit vielleicht ihr blutigster Albtraum oder ihr bester Freund liegt.


Mit freundlichen Grüßen
Skylar Hawkins



good to know;




# Wir sind ein Mystery Forum welches auf den Grundlagen der Serie "The Vampire Diaries" basiert
# Rating FSK 18
# Unsere Mindestpostinglänge beträgt 1000 Zeichen
# Gepostet wird in der 3ten Person, Präteritum
# Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung
# Spielbar sind sametliche Charaktere die ab Staffel 5 in Erscheinung treten sowie natuerlich erfundene Charaktere, auf denen bei uns ganz klar der Fokus liegt- wie jedem direkt bewusst sein sollte.
# Zudem verfuegen wir ueber eine Timeline, sowie detailierte Szenenplaner fuer der leichteren Einstieg





| MYSTERY RPG | FSK 18 |SZENENTRENNUNG |

FORUM • REGELN • (UN)WANTED • PARTNER



Nach oben Nach unten
 

Last Sacrifice

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-